Sprachtherapie mit Kindern

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Therapie mit Kindern.

Sprachtherapie hilft bei Störungen / Verzögerungen in vielen Entwicklungsbereichen:

  • Aufbau/Erweiterung des Wortschatzes
  • Unterstützung beim Erwerb grammatischer Strukturen
  • Verbesserung des Sprachverständnisses
  • Förderung der Erzählfähigkeit
  • Erlernen der korrekten Aussprache – Artikulation (z. B. bei Lispeln)
  • Förderung der auditiven Wahrnehmung, z. B. der Lautwahrnehmung, der Hörmerkspanne oder des phonologischenBewusstseins
  • Steigerung der Sprechflüssigkeit bei Stottern
  • Normalisierung des Redeflusses bei Poltern
  • Behandlung von Bewegungs- und Muskelspannungsstörungen im Mundbereich, z. B. Erwerb der richtigen Zungenruhelage, des physiologischen Schluckmusters oder Stärkung der Lippenmuskulatur für den Mundschluss und die Nasenatmung
  • Unterstützung beim Schriftspracherwerb, z. B. Hilfen zum Zusammenlesen von Konsonant und Vokal (MA, LA, PO), Erwerb der korrekten Augenbewegung beim Lesen, Förderung der Lesegeschwindigkeit oder des Sinnverständnisses, Aufbau einer Strategie für das Rechtschreiben
Wir sind Selina und Paul und freuen uns darauf, mit Dir zu spielen!

Kinder ab etwa 2½ Jahren können sprachtherapeutisch behandelt werden. Sprachtherapie kann die Entwicklung bis zum Ende der Sprachentwicklung unterstützen, also bis ca. 12 Jahren (z.B. in den Bereichen Wortschatz, komplexe Grammatik und Sprachverständnis). Störungen der Artikulation, z.B. Lispeln, können bis ins Erwachsenenalter hinein erfolgreich behandelt werden.